Thursday, 22 July 2010

Salzfest

Französische Woche im Hause 356 - heute mit Super-Bowle abgeguckt von bolliskitchen , und einer Pissaladiere (keine blöden Witze bitte, es handelt sich um eine französische Abart von Pizza), gesehen bei Jerad (“One hungry chef”)- eine Amerikaner der in Sydney Französisches kocht. Einer meiner Lieblingsfoodblogs.
Man nehme:
2 große Zwiebeln, in einer Pfanne mit Olivenöl karmelisieren
Eine Scheibe Blätterteig rund ausschneiden und ein Rändchen machen
12 (ich hatte nur 6) Anchovies sternförmig anordnen
schwarze Oliven reindrapieren, etwas Öl drübertröpfeln, 15-20 Minuten bei 200°C in den Ofen, bis der Teig gebacken aussieht.
Ich habe zwei Tomaten in Scheiben geschnitten und daruntergelegt - im Original nicht vorgesehen. Das war vielleicht der Grund, dass der Boden ein bisschen feucht blieb. Geschmeckt hat es trotzdem, und den Salzhaushalt wieder auf Regel gesetzt. French weeks in my home, with a peach and white wine spritzer as seen in bolliskitchen - a wonderful French-German food blog. To eat with this is followed a recipe for pissaladiere (no jokes please, it's a French pizza variation)by Jerad, an American chef who cooks fine French dishes in Sydney. One of my favourite food blogs - he is so thorough, and entertaining, too.
2 caramelized onions
12 anchovies (I only used 6, which I found where enough, salt wise,
a dozen or more small nicoise olives, pitted or whole
puff pastry
The base for pissaladiere is traditionally either yeasted dough, like Italian pizza, or a savory short crust. Alternatively, you can, as Jerad does and I did, use puff pastry.
Preheat oven to 200ºC. Cut a disk of puff pastry about 15-20 cm in diameter. Spread a thin layer of caramelized onion over the top, leaving a ½ cm border. Lay a lattice of anchovies over the tart. Then sprinkle the olives and drizzle a little olive oil over the top.
I added some sliced tomatoes to the base, and baked it in a quiche dish until the edges were puffed, about 15-20 minutes. Maybe it was the tomatoes, but the base came out less than baked, a bit soggy. Still, it tasted good and regulated our salt levels after all that sweating.

3 comments:

  1. Also dein Post lässt mich nullkommaplötzlich meinen Vorsâtzen als Temprär-Singel-Frau untreu werden...habe plötzlich einen RIESEN Hunger!!! aber für heute gibt es nur noch Frischkâse... die warme Küche bleibt also geschlossen!
    ...und dann habe ich noch kurz bei bolliskitchen vorbeigeschaut... den Rest kannst du dir vielleicht denken... Merci!!
    bbbb

    ReplyDelete
  2. Ilse hat französische Wochen! :o)

    Zum Thema Salzausgleich fällt mir immer "Herr Lehmann" ein. Da isst sein Kumpel nämlich tütenweise Chips wegen der Elektrolyte...ich würde deine französische Pizza, die irgendwie doch wie eine Quiche aussieht, vorziehen

    ReplyDelete
  3. Hihi, beim Lesen der Überschrift hatte ich den selben Gedanken wie Suse.
    Und ich würde die Quiche auch Chips vorziehen :)

    ReplyDelete