Sunday, 1 August 2010

Bavarian Woodstock


In unserer Familie wurde immer gesungen, meine Mutter war eine wunderbare Jodlerin, in den Bergen freuten sich die Leute schon immer über "die Trudl". In England in den 70ern sangen wir dann viele alte Folksongs und Arbeiterlieder, das war unsere Kultur. Jetzt habe ich über den Umweg Folk/Punk/Soul/DJing wieder zum Jodeln zurückgefunden und zum Glück ein paar begabte Mit-Singer gefunden. Da es bei uns in Bayern alles gibt, auch Musikfestivals, sangen wir am Sonntag auf dem Almsingen auf dem Samerberg, auf vier Almen, mit einigen zum Teil wunderbaren Musikanten und Sängern. Genug fantastische Kuchen und Auszog'ne gab es auch, den ja Hausfrauen meistens wie nebenbei herstellen...Ich bin sogar mit dem Sessellift hinaufgefahren, zwengs der Aussicht.



I grew up singing, with a mother who was welcome wherever she went in the mountains for her thrilling yodelling. I made a big detour via English revolutionary folk songs, punk and dj-ing to come back to singing Bavarian songs. Since we have everything here in Bavaria, even music festivals, I went to sing at such an event. Every year, mostly amateur musicians get together for a sort of Eisteddfodd, a casual performing situation right up in the mountains. It helped that it was a glorious day with plenty of pretty good amateur cakes laid on as well.

18 comments:

  1. schöne bilder. in den bergen bei dem wetter und der fernsicht und dann noch mit jeder menge kuchen -
    herz was willst du mehr!

    ReplyDelete
  2. Ein Traumwetter und die Auszogenen schauen äußerst verführerisch aus!

    ReplyDelete
  3. Das sieht so selbstverständlich aus, das "Hier-und-da-und-überall-Musizieren". Manchmal denke ich, dass in nicht voll durchzivilisierbaren Landschaften die Menschen eher eine lokale Identität - oder zumindest eine sichtbarere -behalten. In meiner Kulturlandschaft scheinen erst ein paar Africaner Trommeln verteilen zu müssen, damit unsereins mal "einfach so" musikalisch aus sich raus geht.

    ReplyDelete
  4. ich beneide euch so um die jodelei! das bringt sicher alle zellen im körper zum tanzen und ist ein jungbrunnen :) und dann könnt ihr es auch noch so gut, wie wir neulich hören durften!

    schöne grüß vom wolfgangsee
    u

    ReplyDelete
  5. Einen wunderbaren Tag hattet ihr da. Die Bilder sind so schön. Die Almen... und der Kuchen erst ! :O)

    ReplyDelete
  6. Könntest du uns nicht einmal ein bisschen ins Netz jodeln? Wär doch was, oder?
    Da habt ihr aber echtes Wetterglück gehabt am Wochenende!!
    Herzlich und bbbb

    ReplyDelete
  7. Ausgezogene sind das Schmalzgebäck da? Ich liebäugel ja seit kurzer Zeit mit so einem Vintagedindl aus dem Internet von dieser hinreißenden Dame: http://dottisdots.blogspot.com. Befürchte allerdings damit unter uns Flachlandtirolern jederzeit overdressed aus der Rolle zu fallen. Vielleicht doch lieber erst nach dem Jodeldiplom.

    ReplyDelete
  8. Ein schönes Fest liebe Ilse. Hat bestimmt viel Freude gemacht.
    Folkloristisch...schöne Bilder....und irgendwie ist bei Euch mehr los als hier,....sogar herzlicher sieht es aus. Nicht so distansiert wie auf irgendeiner Dorfkirmes....
    Liebe Grüße
    Rosi

    ReplyDelete
  9. Ständig schreibst' hier von Vergnügungen, wo ich mir denk: Wann ich des g'wusst hätt, war i aa hie.

    ReplyDelete
  10. Ich sag die was: Ich bi eine absoulute Hackbrettfanin!! Mein herz wird flüssig wie Akazienhonig!!!
    Herzlich und bb

    ReplyDelete
  11. Irgendwie beeindruckt mich als "Preußin", wie selbstverständlich in Bayern mit Traditionellem umgegangen wird. Sehr schöne Fotos von einem bestimmt ebenso schönen Almfest!

    ReplyDelete
  12. Ich bin hell begeistert von deiner Reportage - und von deinem Metier!
    Das würde ich auch gerne können...

    Gruss, Brigitte

    ReplyDelete
  13. Danke für eure lieben Kommentare! Für Smilla und alle die es hören wollen:
    http://www.youtube.com/watch?v=8WNDYpUH6Xk
    live in Ambach letzte Woche
    Schnickschnackschnuck - nur her mit dem Vintage-Dirndl! Foto!
    Kaltmamsell - nächstes Mal sage ich dir Bescheid!

    ReplyDelete
  14. Dies hier zum Beispiel: http://www.etsy.com/listing/45693126/vintage-dirndl-70s-80s-dress-heidi

    Wobei das durchgehende altrosa wohl für mich alles noch viel schlimmer machen würde. Stöbern macht da aber wirklich Spaß.

    ReplyDelete
  15. Hier stimmts farblich eher, aber die Größe kommt wohl nicht mehr hin: http://www.etsy.com/listing/49297728/vintage-dirndl-70s-blue-checkered

    Das ist mir wiederum zu düster, dafür ist das Innenfutter sweet: http://www.etsy.com/listing/49719188/vintage-dirndl-70s-blue-blue-floral

    ReplyDelete
  16. "noch viel schlimmer" ist gut! ist dir klar dass da auch eine Schürze dazugehört?

    ReplyDelete
  17. Man muss ja nicht gleich übertreiben, oder? Muss man? Wahrscheinlich schon.

    ReplyDelete
  18. Da habt ihr aber einen schönen Sonntag verbracht mit wunderbarstem Bergwetter, so schön gewandeten Dirndln und Buam und diesen leckerst aussehenden Auszognen. Obwohl ich es ja nicht so sehr mit bayerischem Brauchtum habe (was aber wohl eher an Vereinsmeierei liegt), hat mir dein Bericht richtig Lust gemacht, sowas auch mal live mitzuerleben.

    Ich wünsch dir auch diese Woche ein tolles und schönerlebnisreiches Wochenende. Liebe Grüße
    Constanze

    ReplyDelete