Tuesday, 26 April 2011

Regen bringt Segen

Manchmal kann ein Gewitter heiß ersehnt werden, einfach weil....so schön, so lang, das ist doch nicht normal! So ein Osterwochenende mit endlos Sonnenschein und viel zu vielen köstlichen Schmankerln, da muss auch mal wieder einfach Gemüsesuppe gegessen werden und draußen der Regen herunterprasseln. Jetzt, da ich Gartenbenutzerin bin, teile ich die Sorgen des Landwirts. Diesen April hat es ungefähr genau dreimal geregnet. Es wird Zeit, dieses wahnsinnige Blühen und Grünen mit Wasser zu unterstützen.
Ich habe zu Ostern einen Lammbraten gemacht, und er ist im Römertopf wie immer spielend gelungen, nachdem er über Nacht in Buttermilch mariniert wurde. Hat mir jemand geraten, und geschadet hat es dem Fleisch sicher nicht. Desolée, chère Smilla, aber ich mache es ja nur einmal im Jahr! Dazu gab es diesmal  grüne Bohnen und Spätzle. Die kann ich inzwischen aus dem ff: 300g Mehl mit zwei Eiern, Salz und etwas lauwarmem Wasser zu einem zähen Teig verrührt und durch den Spätzlehobel ins kochende Wasser hobeln, dann im Becken mit kaltem Wasser abschrecken und im Sieb abtropfen. Ich habe sie zur Feier des Ostern in Butterschmalz gebraten. Es reichte knapp für eine Familie von fünf guten Essern (standing joke der Lieblingsnichte: "wir sind nie satt - wir haben entweder Hunger oder uns ist schlecht"). Zum Schluss die Geheimwaffe: Mousse au chocolat auf Mürbteigbödchen. Vom Apfelkuchendeckel hatte ich noch Mürbteig übrig (Rezept, wie immer: wahllos Butter, braunen Zucker und Mehl verkneten bis der Teig fest genug aber nicht zu fest ist). Ich legte sechs Runden in die Muffinform und backte die Böden. Wenn erkaltet, eine Mousse aus einem Becher geschlagener Sahne und 150g geschmolzener dunkler guter Schokolade reinfüllen, über Nacht kühlen. Wir haben jetzt einen Keller zum Kühlen, wie früher, als dort immer der Kalte Hund erkaltete.
 
This Easter weekend was astonishing: hot, blue skies, fabulous food, of course, too much of it. Now I find myself longing for a skimpy broth and some refreshing rain. I have a garden now and think like a farmer, which is: we had only about three days of rain during this April. It was perfect for terrace dining and the required long walks, but surely the bloom and greenery needs a bit of water now to sustain it?









We had lamb for our Easter lunch, cooked to soft perfection. I am no great meat cook, but putting a kilo of good lamb shoulder in the clay pot (needs to be watered before use) after marinating it over night in buttermilk. Stick some garlic and rosemary into incisions made in the meat, cover it, and roast it in a 160°C oven for about 3 hours with some root veg. I made Spätzle (home-made drop pasta) to go with it, and green beens.
For pudding, I made little chocolate mousse tarts: I baked leftover scraps of shortcrust pastry in the muffin tin and when cooled, filled them with my instant chocolate mousse made of whipped cream with melted chocolate. Experiment! It's fun. We now have a cellar with proper shelves, where I put things to cool over night. I feel like a real person doing this.

12 comments:

  1. Oh, wie schön, dass es bei euch auch so schön war. Mehr von Alxing - pleaaaase. :-)Passend zum österlichen Dauerschmausen scheint diesmal das Sicherheitswort "defitess" zu sein. :-)

    ReplyDelete
  2. ilse - der kalte hund ! war DAS dessert der fuffies. bei uns daheim gab es sehr lange noch überhaupt keinen kühlschrank, da kam alles in den keller. wurden auch immer nur kleine mengen gekauft, und der milchladen hatte am sonntag vormittag für eine stunde auf.
    beim foto mit dem backofen ist die perspektive so daß man denken könnte, du liegst auf der couch und schaust back-tv. erst die spiegelung in der backofentür brachte aufklärung...
    bei einem engländer im haus muß es schon auch mal lamm geben.
    großartiges menü hattet ihr da.

    ReplyDelete
  3. Liebe Ilse
    bei un gab es auch eine Lammschulter.... aber vom letzten Jahr!!! Die Lämmer von 2011 kurven noch bis ca Dezember auf den Weiden herum und gehen dann in den ewigen Winterschlaf!!! ... und wenn sie ein Weilchen geruht haben, weichen meine Emotionen auf et voilà!!
    Habe mir dein Rezept gemerkt und werde demnâchst auch einmal etwas in diese Richtung basteln! Wir essen vor allem Lamm und Schaffleisch... wer Milch und Kâseleckereien geniessen will, sollte konsequenter Weise auch Fleisch essen, nicht?
    ....und in Sachen Regen bahnt sich bei uns eine bedrohliche Trockenheit an... muss meine Regentänze noch ausbauen und intensivieren...
    Herzliche Grüsse und bbbigbb

    ReplyDelete
  4. Burps. Bin ich froh, dass ich diesmal gesättigt in dein Blog schau'. Für eine gute Mousse au Chocolat könnt' ich nämlich sterben... ;)

    Ja, regnen dürft's am Niederrhein jetzt grad' auch mal wieder gehörig, das ist echt ein viel zu trockener April.

    Die Teegläser habe ich auch, sind die aus Freiburg im Breisgau? ;P

    "unpub" sagt das Sicherheitsorakel. Na gut!

    ReplyDelete
  5. Nochmal ich. Das neue Headerfoto ist suuuper!

    ReplyDelete
  6. Da läuft einer das Wasser im Mund zusammen :D
    Vor allem bei der Dessertidee, ich werde sie meinem Chefkoch und Mousseauchocolat-Spezialisten unterbreiten...bestimmt sehr handlich mit Mürbeteigboden!
    Es freut mich für dich, dass du Fuss fasst in der neuen Heimat. Sehr schön schaut sie aus...
    Liebe Grüsse!
    bea

    ReplyDelete
  7. ist in unserer familie genau so, dass mit dem nie hunger.

    ReplyDelete
  8. Mousse au Chocolat ist einfach der Hit und das mit dem Boden werde auch ich weitergeben. Sieht klasse aus und kann ich mir knusprig vorstellen.
    Ich warte so sehnsüchtig auf Regen, dass kannst Du Dir nicht vorstellen. Für die Natur und für mich.

    ReplyDelete
  9. ...regen am besten morgens zwischen halb und fünf, oder - da schlafen eh die meisten...
    wir bräuchten hier auch mal wieder einige regenschauer.

    hmmm, kalter hund!! schoko-mousse!!

    liebe grüße
    karin

    ReplyDelete
  10. Hallo,
    unsere große Aktion "Deutschland sucht seinen Nudel-Star"- ist gestartet.
    Auf unserer Website www.birkel.de und über unsere neue Facebook-App www.facebook.com/birkelteigwaren können alle Nudel-Liebhaber für ihre Lieblingsnudel voten und live die Abstimmung verfolgen... wir sind sehr gespannt!
    Auf der Suche nach echten Nudel-Fans sind wir auf Dein Blog gestoßen und möchten Dich herzlich zur Teilnahme an unserer Aktion einladen. Nudeln sind lecker und die Entscheidung für Deinen persönlichen „Nudel-Star“ wird bestimmt nicht einfach. Um Dir das Ganze etwas leichter zu machen, möchten wir Dir ein Paket mit 12 verschiedenen Sorten unserer leckeren „Nudel-Kandidaten“ zum Testen zuschicken!
    Damit das Paket auch bei Dir ankommt, sende uns doch bitte kurzfristig Deine Postadresse (Deine Adresse wird selbstverständlich nur für den Versand verwendet und nicht für Werbezwecke gespeichert).
    Wir freuen uns über Deine Rückmeldung per Mail : th@construktiv.de
    Theresa Haselbach
    Assistentin Marketing

    ReplyDelete
  11. you sweetheart! i am so happy for your new life, your new-found happiness in all the little things...

    much love, m

    ReplyDelete
  12. Zu dem Nudelangebot kann ich nur sagen - sorry, meine Lieblingsnudeln gibts sicher nicht bei Birkel...

    ReplyDelete