Sunday, 29 April 2012

Weiter fremd essen

Gekocht habe ich zwar immer noch nicht, und auch keine Spannbetttücher gebügelt. Aber dafür war ich mit meiner Mutter in Bad Feilnbach beim Weibamarkt, wo sie wie immer wie wild eingekauft hat. Allerdings hat sie dann beim Seidenkleid scharf gebremst, denn €170 für einen bunten Fetzen waren ihr dann doch zu viel. Mit ihren fast 90 Jahren entwickelt sie bei Hippiemärkten eine erstaunliche Shopping-Energie, angeheizt von einem kräftigen Mittagessen ("Hunger kenn i ned"). Auf der Heimfahrt macht sie dann sogar noch Reisepläne ("Ich wollte doch noch mal eine Flussfahrt machen"). Wieder daheim, hänge ich in den Seilen, erschöpft aber zufrieden, weil wir einen reizenden Ausflug gemacht haben. Und ich? habe ein paar Pflänzchen für meinen noch etwas nackerten Garten erstanden.
Zu essen gab es beim Pfeifenthaler panierte Selleriescheiben (Mum) und Mangoldlasagne (ich), beides bodenständig und fein. Und natürlich Schmalznudeln.
 Das Premium-Seidenhemd; vielleicht sollten wir es ihr kaufen - Luisa?
The luxury silk shirt. Maybe family will club together and buy it for her?
 Kommentar des Engländers: "Schicke Mütze, sieht aus wie Che Guevara".
***
Comment from The English Patient: "Cool hat, she looks like Che Guevara".
I still haven't had time to cook, nor did I iron Mum's fitted sheets. But instead the two of us had a nice outing to a famous hippie-style open air market, and this kind of market brings out the intrepid shopper in my Mum. She was modelling a little silk number but chickened out at the last minute when informed about the price, a cool 170 euros. Instead, fuelled by an unusually square meal, she bought a pretty little hat and started planning river cruises on the drive back. Shopping is definitely invigorating for her.
As for myself, I bought some ready-to-go plants for my terrace, which is looking a bit bare in the sudden sunshine.
We ate: breaded celeriac slices on lentils (Mum), and a Swiss chard lasagne (moi), both simple, fresh and tasty. And, of course, those Bavarian donut lookalikes.

10 comments:

  1. What words... super, remarkable idea

    ReplyDelete
  2. euer mütterlein sieht immer jünger aus. je älter, desto besser. und das seidenteil ist sehr schön. könnte in der familie reihum getragen werden.
    sommergrüße
    ingrid

    ReplyDelete
  3. das mit der shopping energie liegt eindeutig an diesem wunderbaren markt.
    grüße
    m

    ReplyDelete
  4. Liebe Ilse, schön, dass du wieder da bist. Und deine Mutter ist die coolste – nicht nur die Mütze, auch das Seidenhemd (die Farben!) kleiden sie vorzüglich!

    ReplyDelete
  5. Ich hoffe doch, Ihr habt die Mütze für Mum genommen!?!? :)

    ReplyDelete
  6. Grüsse deine Mama bitte ♥-lich und sage ihr, dass sie das rote Teil dringend kaufen sollte... es sieht echt toll - um nicht zu sagen scharf - aus und steht ihr supppper!!
    ....und gebügelt muss es zudem nicht werden....
    Wünsche dir einen heiteren SONNtag
    ♥-lich Brigitte

    ReplyDelete
  7. ach, die spannbettücher bügeln sich doch am körper.
    sooo schöne bilder vom weibamarkt, den ich leider sausen lassen mußte.
    pflanzen und hippieklamotten - eine unwiderstehliche mischung.

    ReplyDelete
  8. Der Seidenfetzen steht Lady Mütterlein sensationell.

    ReplyDelete
  9. Die Komplimente werden natürlich brühwarm weitergereicht, die Mütze wurde gekauft und das seidene Prinzessinenkleid muss glaub ich doch noch her!
    Barbara - sag das mit dem Spannbetttuch mal unserer Frau Mama!

    ReplyDelete
  10. Sehr cool, Ihr Mütterlein. Unbedingt kaufen, das prinzessinöse Leuchtkleid!

    ReplyDelete