Sunday, 20 July 2014

Nochmal England - weil's einfach zu schön war

 Das absolut klassische englische Picknick***shabby 3-star cuisine
Landhausküche in London***Country kitchen in London
  
Beets/Rote Bete and quiches in Taunton
 Sooo groß sind die Kinder nun doch nicht***the kids have grown, but not that much
Nach dem Fest gibt's immer ***eggs Florentine***our classic hangover breakfast
  
neue/new Cafès in Tufnell Park
Straßenartistinnen vor Debbies Haus***Street performers outside Deb's house
  
13.05 from Paddington
 Blick vom Exmoor nach Wales rüber ***View from Exmoor towards Wales

Schwemmholz (hallo Karin!)***driftwood
 Selfie in Victorian Teahouse, Porlock
 Dachdecker am Werk***Thatchers in Porlock
 English rose

English Garden
Erschöpfte Miezi***Knackered cat
 Happy!
 Der Weg zum Meer, bei Lee Abbey in Devon***down from Lee Abbey, near Lynton
 Lunch: Welsh rarebit
 Lunch: bacon and eggs
 Lunch: sandwiches and crisps (quintessential!)

14 comments:

  1. Schön. Sooooo schön!!!
    Oona - mit englischpochendem Herzen - sendet Grüße nach Bayern.

    ReplyDelete
  2. die bilder sind ja so schön wie bei rosamunde pilcher. ;-)
    liebgrüße
    ingrid

    ReplyDelete
  3. WoW - oppulenter kann ich mir Picknick nicht vorstellen. Überhaupt: schönes England ;)

    ReplyDelete
  4. ahhhh ich schwelge gerade in deinen fotos und fühle mich ganz glücklich und gelöst. danke fürs teilen.

    ReplyDelete
  5. So heiter und vergnügt wie du scheint ja ganz England inklusive Himmel darüber gewesen zu sein!
    ♥-lichst bbbbb

    ReplyDelete
  6. boah! ich staune nur mehr! so kenne ich england gar nicht, da verstehe ich erst recht, warum du so happy warst! so schön und so viele leckere sachen! (wie geht egg-florentine?)und ich dachte, die franzosen wären die picknick-weltmeister...
    und der bunte english-garden...
    die roten steine auf dem das schwemmholz liegt, hätten es mir auch angetan...
    mit dir werd ich noch zum england-fan:)

    ReplyDelete
  7. Always remember: "too much of a good thing can be wonderful!" - "Zu" schön gibts also gar nicht!
    Die Sonne lacht auf den Bildern mit dir um die Wette!
    Ich will auch endlich mal wieder "rüber", wenn ich deine schönen Fotos sehe!
    Liebe Grüße, Ulrike

    ReplyDelete
  8. Ist das schön! Seufz...
    Da kommt aber auch keiner der Sinne zu kurz!

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    ReplyDelete
  9. Ach Ilse, das sollst du nicht machen, so schöne Bilder! Ich möchte schon so gerne wieder nach London fliegen ... meinst du, dass du mir mal einige Links (Essen, Einkaufen, Anschauen) schicken kannst, so als Anreiz für meine nächste Reise?

    ReplyDelete
  10. Küchenschabe, ich gehe ja selten in Restaurants in London, und du kennst dich ja auch recht gut aus! Ich überleg mir mal was. Wenn ich Lust auf England gemacht habe - Job done! ;-)

    ReplyDelete
  11. ich liebe die landschaft...die häuser, die gärten... aber nicht das essen...:)))

    ReplyDelete
  12. Liebe Ilse, ich lese ja immer wieder in deinem schönen blog, und was seh ich heute? Ein Foto von Lee Abbey. Most beautiful place on earth! Ich habe eine Zeitlang dort gelebt. Das war mein Weg runter zur Bucht. So schön!! Danke für die Erinnerung. Sind die letzten Fotos vom Tea-Cottage kurz vor der Bucht?

    ReplyDelete
  13. Doch, Elfi, das Essen liebst du auch. Es gibt in England nämlich inzwischen Alllles!
    tamarinde: ja, aber fürs tea cottage hatten wir leider keine Zeit mehr...

    ReplyDelete
  14. So farbenfroh und leicht ist dein englischer Sommer. Kann verstehen, dass dich das glücklich macht und die Veränderung in kulinarischer Hinsicht ist wirklich erstaunlich (wie mir Menschen, die die Entwicklung aus erster Hand mitbekamen) immer wieder versichern. Schottland hat diesbezüglich noch einiges an Entwicklungsspielraum. Viele Grüße von da nach dort von mir. :-)

    ReplyDelete