Friday, 6 March 2015

Schokokuchen und interessantes Wetter

 Gestern morgen um 8.45 *** This morning, 8.45 a.m.
Gestern nachmittag um 17.30  *** Yesterday afternoon at 5.30
Dazwischen gab es schnellen Schokokuchen. Ich bin jetzt wieder voll einsatzfähig in der Küche und kann mich kaum beherrschen vor Ideen. Zum Glück bin ich derzeit gerade wieder im Mütterlein-Einsatz, das heißt ich habe vieeel Zeit zum kochen und backen. Diesen Kuchen habe ich einfach so schnell ohne Rezept gemacht - und zwar mit halb Reismehl und halb normalen Mehl.
Aber hier ist ein brauchbares Rezept für alle die sich nicht trauen. Ich habe eine kleine Form gemacht, also die Zutaten halbiert.
 
200 g gute Schokolade 
120 g Zucker
120 g Butter
150 g Mehl
1 gestrichener TL Backpulver
4 Eier 
Schokolade und Butter über Wasserdampf schmelzen.
Die Eier mit dem Zucker in einer Schüssel schaumig rühren
Die ewas abgekühlte Schoko-Butter-Masse unterheben und gut vermengen. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver dazugeben und alles miteinander verrühren. 
Eine Kasten- oder Guglhupfform einfetten und bemehlen, den Teig  einfüllen. 
Im auf 180°C O/U vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen - immer wieder Stäbchentest machen! 
Den Guss machte ich aus ausgedrücktem Orangensaft und Puderzucker.
Schmeckt vor allem mit viel Schlagrahm, und besonders gut wenn man an einem Donnerstag nachmittag ganz dekadent "Mord mit Aussicht" anschaut.
In between these weather variations, I made this quick little chocolate cake. I actually just threw it together without a recipe, and I used half rice flour and half ordinary flour. If you prefer a recipe, it's right here (for two small cakes or one normal size one)

Beat 4 eggs with 120g sugar
Melt 200g dark chocolate with 120g butter over a saucepan with simmering water
Add the melted chocolate and butter to the egg mix, then fold in 150g of self-raising flour.
Butter your baking dish of choice and flour it 
Pour in the cake mix  and bake at 180° for 60 minutes, but keep checking with a wooden stick. My two little ones were done in 45 minutes.

I iced the cakes with fresh orange juice and icing sugar.
Tastes particularly good with a dollop of double cream, whilst decadently watching a DVD in the mid-afternoon.

3 comments:

  1. Obwohl ich momentan auch nach sonnigem Wetter lechze - ich mag wieder farbige Sachen anziehen! - gefällt mir das Schneebild ausgesprochen gut! Wie aus einem englischen Märchenbuch. Also, wie ich es mir halt in englischen Märchenbüchern so vorstelle ;)

    Und jetzt hätte ich gerne so ein Stückchen Schokokuchen....

    ReplyDelete
  2. schön, diese gegensätze! das zweite bild ist eine spannende farbzusammenstellung zwischen frühling (schon grün) und herbst (noch braun)... bei uns ist es ähnlich, fast schon aprillig.

    sehr lecker der kuchen! - und den cointreau hätt ich bitte auch gern dazu ;-)

    lg, karin

    ReplyDelete
  3. Der Morgen danach sieht eindeutig einladender aus - und der Schokokuchen ist das Tüpfelchen auf ein herrlich frühlingshaftes Wochenende, das uns wohl bevorsteht!

    Liebe Grüsse,
    Brigitte

    ReplyDelete