Wednesday, 18 May 2016

Küchengeschichten

Also manchmal glaube ich, die Süddeutsche schreibt bei mir ab. Garniert mit Expertenmeinungen.
Oder ist das jetzt schon der Backlash?
***
Mental "Foodamentalism" is making headlines - not only on my blog! Could this be the return of reason?

11 comments:

  1. Das Thema liegt wohl gerade in der Luft ... stehen wir kurz vor einer Renaissance des guten Essens? Also gesamtgesellschaftlich gesehen :-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Übrigens gibt es inzwischen ein Wort für die Sucht nach dem richtigen Essen, wie der Spiegel schreibt: Orthorexie!
      Und dann noch dies: Im Herbst wird ein Buch mit dem Namen "Voll fett kochen" erscheinen, mit so richtig gemeinen Zutaten wie Butter, Bacon und Schokolade!
      Oder, das geht jetzt schon fast in die Satire, auch schön: das Abnehmbuch mit dem herrlichen Titel "Quäl dich. Die Diät".
      Und dann noch männliche Küken schreddern – spinnen wir alle?

      Delete
    2. "Ein jeder spinnt auf seine Weise, der eine laut, der andre leise". Sagt Ringelnatz, und der weiß Bescheid.

      Delete
  2. Es wäre ja eh 5 vor 12. Denn wenn die heutigen Kinder den Geschmack von "echten" Lebensmitteln, wie frisch geerntetem Gemüse oder Natursäften etc nicht mehr kennen, stattdessen auf Geschmackverstärker in Fast Food "geeicht" sind, fehlt nicht nur der Zugang sondern auch die Motivation sich für biologischen Anbau und gegen genveränderte Pflanzen zu entscheiden...

    ReplyDelete
    Replies
    1. Aber die Narrischen sind es ja, die das "gute Essen" gepachtet zu haben glauben. Hui, was für ein Nebensatz! Wie kann man solches Deutsch an Ausländer vermitteln??

      Delete
  3. mitschwimmen im mind-mash (medien-manipulated);-). + ob die kopie besser ist als original? oder ob das kopieren eine erfreut oder sauer werden lässt. als 5-monats-test-bloggerin + in life amüsiere ich mich eher über die unverfrorene "dreistigkeit" der copy-paste-nerds.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hi MunichTara, danke für deinen Besuch auf meinem Blog! Allerdings muss ich sagen, in dem Moment wo ich etwas blogge, weiß ich, dass es nicht mehr mein Eigentum ist. Die Gedanken sind frei...

      Delete
  4. schönes Doppelbild
    LG Oona

    ReplyDelete
  5. Hihi, weißt Du was? Wir waren heute Nacht in Italien! Ich habe geträumt, dass ich Dich in Italien in einer Bäckerei getroffen habe (und, obwohl Du Italienisch sprachst, wusste ich sofort, dass Du das bist) und wir dann im Mittelmeer schwimmen waren.
    Ich hatte gestern den Süddeutsche- Artikel angefangen zu lesen und das mit Essen als neue Religion ging mir durch den Kopf. Während ich auf den einen Blogs lese, wie sich die dünnen Mädchen ihre Chia- Smoothie- Bowl zubereiten, lese ich anderswo, wie Mürbeteigtörtchen mit Schokomousse gebacken werden. Ich bin so hin- und hergerissen, weil ich daran verzweifle, wie hässlich ich inzwischen meine delligen Beine finde und andererseits so gerne lecker esse *seufz* Mein Hirn hat also heute Nacht wohl weiter daran gedacht und Dich dann mal spontan in meinen Traum gesetzt. War eine nette Begegnung :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Sandra, wie schön dass wir uns in Italien getroffen haben!
      Leider muss ich dir die Illusion nehmen, dass von Schokotörtchenabstinenz irgendwelche Dellen verschwinden. Unser Körper ist so, wie er ist, egal was die Frauenzeitschriften uns erzählen. Also: get baking!

      Delete
  6. ...und sie schreiben nicht nur ab! Vorhin sah ich einen Fernsehbericht genau über Deine Gedanken. Da musste ich schmunzeln.

    Es ist zudem ein Unterschied, ob eine/einer Lebensmittel nicht vertragen kann etc. oder ob sich die - vor allem ja jungen Menschen - freiwillig in Verzicht und Kontrolle üben. Ver-rückt. Könnte ich alles essen was ich wollte und entdecke... das wäre doch das Paradies auf Erden. Biologisch-regional-zeitgerecht. Natürlich. Versteht sich.
    Und es bleibt mir weiter ein Rätsel, warum Vegetarier keine Tiere essen wollen bzw. keine Lebewesen für ihre Ernahrung töten lassen wollen, und dennoch viele VegetarierInnen leichten Herzens Fische und Schalentiere essen.
    Aber das nur so am Rande.
    War heute bei Ikea. Nur die Zeitnot hat mich daran gehindert, die Küchenabteilung geschmeidig auszuräumen... :O)
    Grüße aus dem frischen Norden
    Oona

    ReplyDelete