Waldbaden und wild schwimmen

Von Waldbaden (früher als Waldspaziergang bekannt) und wild swimming (Steinsee) sollte es für mich und den Engländer zum "urban walking" (früher: Spaziergang durch die Stadt) nach Berlin gehen, in unsere geräumige Leihwohnung, wo sich abends im Umkreis von 200m gefühlte 200 Kneipen und Cafés anbieten, die wir durch gezieltes urban walking erreichen.
Leider sollte es nicht dazu kommen; wie so einiges in diesem vertrackten Sommer fiel es aus. Anderes fiel ins Wasser: zwei Nächte im Bayrischen Wald zum Engländer-Geburtstag ließen wir zwengs schlechter Wettervoraussage platzen, und folglich wurde unser schnell gebuchtes Hideaway am Samerberg buchstäblich den Berg hinuntergespült.
Jetzt wird eben doch wieder wild gebadet, wenigstens das ist uns geblieben.
Zum Kochen und Backen habe ich gerade keine Lust.
Und in München gibt's ja auch schöne Cafés.
Many plans have been cancelled, rearranged, cancelled again, planned afresh and gone down the drain, something to do with Corona and bad vibes and bad weather.
 It all started well with a daredevil drive down to Italy, and our yoga weekend. 
Noone got sick.
Then all that remained was a quick dash to our favourite hotel in the foothills of the Alps, and that was a wild wash-out, we barely made it home from there with the flooding. The beautiful natural swimming pool flooded that whole valley!
So now we stay at home and stick to our lovely local waters. I just don't feel like cooking and baking just now,  there's always Munich's crazy wild array of cafés.
 
Bleibts gsund und zahlungsfähig, wie der Wirt vom Gasthaus Höslwang seine Gäste verabschiedete.
***
"Stay well and solvent!" was the greeting in one of the country pubs we visited.

Comments

  1. ja. alles wird nix in diesem jahr. die bescheiden schönen genüsse bleiben. waldbaden, teichschwimmen, schwammerln ....
    liebe grüße
    ingrid

    ReplyDelete
    Replies
    1. Bis auf Schwammerln, alles da! Schönen Sommer wünsche ich dir, liebe Ingrid!

      Delete
  2. Man streckt sich halt nach der Decke. Und die ist bei euch ja ganz schön bunt. :--)
    Lieben Sonntagsgruss,
    Brigitte

    ReplyDelete
    Replies
    1. An Farbe fehlt es bei dir ja auch nicht! Liebe Grüße!

      Delete
  3. Machen wir das, was wir schon immer gemacht haben.
    Waldspziergänge, Baden im See, leben frech in der Komfortzone und bleiben hoffentlich gesund und zahlungsfähig. Letzteres wird für viele Menschen tatsächlich eine Herausforderung mit C*ovid-19 im Nacken. Mein Job ist deswegen auch zum 01.09. futsch. Kurzarbeit hat meinen Job nicht gerettet. Kommt hoffentlich bald was Neues. Sonst wäre der Abschiedgruß des Wirts schon echt schmerzhaft.

    Ich freue mich, wenn der nächste "Koch-Schub" irgendwann womöglich wieder aufkommt, Ilse.

    Meine Sehnsucht ist ja bekanntlich der Spätsommer und der goldene Herbst. Wenn es die ersten Pflaumenkuchen und Kürbiswecken gibt und eine angenehme Sonne und viel schönes Licht am Morgen und am Abend. Um feine Marko-Fotos zu machen.

    Viele liebe Grüße sende ich Dir nach Bayern aus dem recht warmen Norden.
    Oona

    ReplyDelete
    Replies
    1. Deine Makroblumen sind immer ein Traum, sommers wie winters.
      Viel Glück für die jobsuche!!

      Delete
  4. Liebe Ilse, wir müssen ja auch gerade in München neue Wörter lernen: “Schonigarten” und “Heizpils”..... Danke für Deinen Einsatz!!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Schanigarten - der kommt aus dem glücklichen Österreich!

      Delete
  5. Alles hat seine Zeit, auch die Kocherei, bei mir wechseln sich Mozzarella mit Paradeisern und griechischer Salat ab (na ja, fast...). Das läßt viel Raum für's Schwimmen und den Liegestuhl. Schade für euch wegen Berlin, aber Wien warat frei (Mail bekommen?). Noch lassen sie uns ja ein bissl rumfahren. Euer See wie immer ein Traum!

    ReplyDelete
  6. Flexibilität ist im Moment ja alles …
    Herzliche Geburtstagsgrüße an den Engländer, so von Löwe zu Löwe.
    Liebe Grüße
    Petra

    ReplyDelete
    Replies
    1. Grüße auch an dich - wir sollten jetzt ja in deinem Garten sitzen und Prosecco trinken...
      Aber Geburtstage kann man feiern, wenn sie fallen-

      Delete
  7. Oh.... yes, but the lake is a dream! Enjoy! (I am still not in Suffolk, but "my" Englaender made it here at last. Everything else: auch bei uns "die bach runter" , as they say here, and my plan for St Marie de la Mer in September: I will probably chicken out. And stay put. Take care, and stay well, all of you! xx

    ReplyDelete
    Replies
    1. maybe you should go. it's good for the soul - Italy certainly was for mine.
      just be careful! No wild partying ;)

      Delete

Post a comment