t͡ʃɪˈlæks

Das Thema Blogzugriffe ist gerade mal wieder aktuell: meine Klickzahlen schießen derzeit in astronomische Höhen, und zwar etwa die Hälfte aus China! Wie sind chinesische Blogleser auf den Dreh mit der Crostata gekommen?
Vielleicht bin ich Big in China?
Aber da habe ich gerade ein neues englisches Wort gelernt, das hier helfen kann: chillax, eine Missgeburt aus chillen und relaxen.
Auch dem in der Fremde lebenden Engländer war es bisher unbekannt und er fand es shocking, dass in seiner Abwesenheit solch hässliche Worte geschaffen wurden.
Bald wird es eingedeutscht sein als "chillaxen", wie in "chillax, Alter!"
Hier ein Beispiel aus den 80ern für drei gechillte Frauen. Ich bin auch dabei.
My blog users are surprising me at the moment with astronomical numbers of clicks from China! How did chinese blog readers cotton on to my crostata? Or could it be Fidel? 
But wait - a new english word brings solace: chillaxing. Miscegenation of chill and relax.
Expatriate Englishman hadn't heard this word and was speechless ("What an appalling word! Where can I complain?") In case you haven't heard it either, its a impatient exhortation to "relax". 
The above foto might show what three chillaxed women look like (Eighties, London. Anna, myself and Geraldine).
 Ansonsten hatte ich ein extrem gechilltes Wochenende auf dem Lande, mit fröhlichen Freundinnen und fabelhaften Gelagen. 
***
My weekend consisted of extreme chilling and relaxed eating in the countryside, surrounded by funloving women friends.
Wieder daheim, was könnte chillaxender sein als frische Hefewaffeln? 
Für 6 Waffeln ca. 30g Butter schmelzen, einen Becher Milch darin wärmen. Ca.10g frische Hefe reinbröseln, zwei EL Puderzucker und ein Eigelb darin verrühren. Soviel Mehl dazumischen dass der Teig zähflüssig bleibt.  Eiweiß steif schlagen und unter den Teig ziehen. Kurz stehen lassen und dann rausbacken.
Diesen Teig kann man auch im normalen Waffeleisen backen!

Dazu clotted cream, die ich dank eines Hinweises von der Lieblingsnichte jetzt selbst herstelle indem  ich einen Becher Bioschlagrahm ein paar Tage im Kühlschrank stehen lasse und dann die dicke Rahmschicht von oben abtrage. Schon geclotted!
 ***
Back home, what could be more chillaxing than fresh Belgian waffles?
For six waffles, melt about 20g butter, warm a mugful of milk in it, crumble about 10g live  (or 3,5g dried) yeast into it. Add a couple of spoonfuls confectioner's suger and a yolk and stir in enough plain flour to make a thick batter. Beat the eggwhite into stiff peaks and fold into the mix.
Now leave the batter to prove for ten minutes or so and make waffles (works in all waffle irons).
Eat with clotted cream and your favourite preserve.
In München weihnachtet's.... Christmas flakes in Munich

Comments

  1. Liebe Ilse,
    ist ja interessant - China!
    Bei mir ist es Russland und ich hatte schon den Verdacht, dass mein Post: "Im Westen nichts Neues" dort Aufmerksamkeit auf sich und mich gezogen hat! :D
    Aber scheinbar hat blogspot weltweit große Fangemeinden! ;)

    ReplyDelete
  2. Chillax- ist hier bereits angekommen. Der neunjährige (!) Neffe verwendete dieses Wort, das ich bisher nur aufgrund meines übermäßigen US-amerikanischen Serienkonsums kannte, kürzlich tatsächlich als Aufforderung, mich gefälligst mal locker zu machen. Es kursiert also bereits an Münchner Grundschulen.

    ReplyDelete
  3. chillaxen ist wunderbar. und bei mir klickt es aus amerika.
    liebe grüße aus dem winterweiß
    ingrid

    ReplyDelete
  4. Clotted cream ist eine wunderbare Sünde, auch wenn die Gallensteine klackern:-)
    Gönne ich mir gelegentlich in dem winzigen Teeladen in der Theatinerstraße - kennst du den?
    Wenn ihr Zugriffe aus China/Russland unterbinden wollt, könnt ihr einzelne Länder sperren.
    Bei Interesse kann ich den Blogger verlinken der erklärt wie es geht.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke für den Tipp. Dann gehe ich mal suchen!

      Delete
    2. Mich würde das sehr interessieren wie ich Länder wie Ru*ssland etc. rausnehmen kann. Bei mir steigen die Zahlen auch massiv an.
      Danke!
      Oona

      Delete
    3. Auja, ich mag China auch sperren - und bin dankbar für den Tipp!

      Delete
    4. ... und sehr fesche Mädels ;)

      Delete
  5. Klasse Tipp. Jetzt steht den Scones nichts mehr im Wege.

    ReplyDelete
  6. chillax - wieder was gelernt! Bei mir klickt es aus Russland, aber das ist mir egal, so lange keiner kommentiert, den ich dann löschen muss. Und schön, dass Blogspot wohl nicht mehr in China geblockt wird; das war früher immer verboten, ich konnte aus China nur über Umwege bloggen.

    Die belgischen Waffeln träume ich mir jetzt herbei - und chillaxe dabei. ;-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Barbara, ich finde es schön, dass du meine Chinabesucher in solch positivem Licht siehst. Wünsche dir gut gechillte Weihnachtstage!

      Delete

Post a Comment

Popular posts from this blog

Fade Nocken und Trümmer Knödel

Kartoffelige Variationen zur Waffel

Ein schöner Tag