Ein Lichtlein brennt

Weiter geht es mit der Weihnachtsbäckerei. Auf Instagram und den Blogs regt sich einiges, und zwar Plätzchen mit Dekorationen, von denen meine Familie nur träumen kann... Ich biete keine Sensationen, dafür aber gleichbleibende Qualität! 
System ist auch keines drin: mit S wie Schokobusserl hab ich angefangen, mit Shortbread weitergemacht. 
Dann kam B wie Butterplätzchen (hier ist ein Rezept aus dem Archiv), und gestern war V wie Vanillehörnchen dran, das Rezept habe ich hier gepostet... ach ja, wie oft war schon Weihnachten. Schauen wir mal, was noch so kommt.
***
I am keeping busy with baking, taking inspiration from the social media - where incidentally there are only geniuses at work with decorated biscuits my poor deprived family can only dream of. 
Keeping it simple, I started with the chocolate rounds, working up to shortbread, butter cookies and vanilla crescents (recipe links above). 
Let's wait and see what I'll surprise myself with next.
Hier, exklusiv für die LeserInnen meines Blogs, ist die alljährliche Weihnachtsoffensive unserer Dorfbewohner.
***
Worldwide exclusive for readers of my blog: The village X-mas Offensive

Comments

  1. Um es mal wieder zu betonen: Ich mag deine ehrlichen, ungekünstelten Beiträge sehr, liebe Ilse, auch wenn ich nicht jedes Mal kommentiere.
    Es riecht bei dir immer so fein nach Begeisterung und frischen Zutaten! :-)
    Herzlichen Adventsgruss,
    Brigitte

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Brigitte - das freut mich! Man hat ja wirklich nicht immer was zu sagen; auch ich schaue oft auf der Suche nach Poesie wortlos bei dir rein!

      Delete
  2. diese lichterwand ist sehr amerikanisch...! :)))

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ein weiterer Grund, sich glücklich zu schätzen, nicht dort zu leben.

      Delete
  3. Kreisch! Die Weihnachtsoffensive ist in der Tat offensiv. Ich mag etwas Licht ja schon, aber manchmal ist weniger mehr. Du bist ja eine Weihnachtskeksemeisterbäckerin! So viele Sorten! I'm impressed. Ich hab auch gestern endlich Kekse gebacken, aber nur einfache. Ich mag deine ehrlichen, schönen aber nicht geschönten Blogposts auch sehr. Also bleib dir treu. Viele Grüße ins heimelig aussehende Bayern.

    ReplyDelete
  4. Es ist doch köstlich auf allen Ebenen auch der der Nachbarschaft <3 <3

    ReplyDelete
  5. Ob nach dem Back-ABC oder nicht – deine Köstlichkeiten, liebe Ilse, duften bis hierher.
    Und auch wenn's kitschig oder gar ökologisch bedenklich ist: Ich freue mich über Weihnachtsbeleuchtungen (ziehe selbst aber Kerzen vor).
    Liebe Grüße Petra

    ReplyDelete
  6. Ich hol mir hier gerade Ideen und Rezepte. Welches deiner Short bread Rezepte hast du denn gebacken? Das nach Mrs. Flax hört sich recht einfach an und da hätte ich alle Zutaten zu Hause.

    ReplyDelete
  7. Wow, da können sich meine Nachbarn mit ihren zwei Leucht-Viecherln verstecken! Ich hoffe für dich, dass die Pracht nicht blinkt.... Weihnachtskekse gehen an mir vorüber, weil ich sie nicht esse, aber eine ehemalige Kollegin versorgt mich jedes Jahr mit Lebkuchen, hab ich ein Glück! Ich wünsche dir, dass du das Lichtermeer gut überstehst... solange sie dich nicht auch noch beschallen.. liebe Grüße von Bettina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Sie sind zum Glück nicht direkt nebendran, ich fahre aber gern immer vorbei auf dem Weg zum Bahnhof. Lass dir deine geschenkten Lebkuchen (!) gut schmecken, meine Liebe!

      Delete
  8. Habe mich auf Twitter in einen Begriff verliebt, der mir bei diesem wunderbaren Beispiel an Weihnachtsoffensive wieder einfällt, hab es leider verabsäumt, die Quelle zu notieren: luminares Aufrüsten. Oh ja!

    ReplyDelete
    Replies
    1. so schaut's aus! freut mich, dass du immer noch mitliest, du Schöne!

      Delete
  9. Die Weihnachtsbeleuchtung ist wirklich beachtlich. Der Bio-Laden genau gegenüber hat seit vorgestern auch aufgerüstet. Ich sach nur: Neon.
    Aber es blinkt zumindest nicht...

    ReplyDelete
  10. Backst du das Shortbread mit Umluft? Ich hab es mit Ober-Unterhitze gebacken, es musste aber deutlich länger im Ofen bleiben bis es Farbe bekam.

    ReplyDelete
  11. Ich backe nie mit Umluft - mir wurde gesagt, das braucht man nur wenn man zwei Bleche auf einmal backt. Und jeder Ofen ist ja verschieden, deshalb muss man aufpassen!

    ReplyDelete

Post a Comment