Rational und irrational



Grüß Göttin in Grafing *** Welcome in our home

 
 Wie kommt es, dass wir damals als wir noch geraucht haben (rauchen? Was war das denn perverses?) , keinen Gedanken an Blutgerinnsel verschwendet haben und jetzt voll der Astra Zeneka-Panik auf Impfungen verzichten? Politisch motiviert kann's nicht gewesen sein, die Tabakindustrie war doch mindestens so mächtig und böse wie die Pharmaindustrie. Alle meine FreundInnen in England sind mit AZ geimpft, keine Probleme, sie dürfen sich wieder freier bewegen. 
Hier wird die Pandemie aufs schlechteste verwaltet und vergeigt,  die Herren Politiker sind damit beschäftig, sich zu bereichern, Fehler zu verschleiern und ihr blödes Kanzlerduell auszutragen.
Es wird so ewig dauern, bis wir wieder mit beliebig vielen "Haushalten", sprich FreundInnen, ins Café gehen dürfen.
***
How did we carry on smoking for such a long time, without really  taking on board the risks? 
Now, smoking seems like a sort of madness. New Zealand wants to become a smoke-free nation, good for you, Jacintha!
And while smoking and contraceptive pill were par for the course, now everyone is shitting themselves over a tiny risk with the AZ vaccine! Germans! Cowards!
Would people rather wait another year before we can all move freely again? As it is, the pandemic has been managed so clumsily by our politicians, all they can do is keep us in a permanent state of panic, while they go about their corrupt businesses, or fight sandbox fights over who will be the next Bundeskanzler.
 Zu essen gibt es heute mal wieder pasta alla carbonara, Speck mit extra Erbsen für den Engländer.
Zu beachten ist - das Ei ganz am Schluss drunterziehen, nicht mitkochen, sonst gibt's Rührei. Mei, auch nicht das Ende der Welt.
Und dann den Parmesan drüber. 
***
 Our pasta special today is linguine alla carbonara, with bacon (guanciale, if you are a fanatic foodie, or an Italian) and extra peas for my resident Englishman. Careful with the egg, fold it in at the very end, don't cook it or you end up with scrambled egg (not the end of the world).
 Und als Nachspeise habe ich eine klassische englische Süßspeise entdeckt. Wie ich schon oft erzählte, war ich ja während meiner Jahre in England nicht so auf Essen fixiert wie jetzt - da war ich einfach viel mehr beschäftigt, habe gearbeitet, bin ausgeganen, habe Musik gemacht. Wir waren zu viert im Haus, oft mehr, und haben gut gekocht, aber nicht bewusst klassisch oder foodie-trendy. Das mache ich jetzt, in aller Ruhe. Bei unserem letzten Englandurlaub lernte ich das Lemon Posset kennen, eine trügerisch einfache Nachspeise, die traumhaft gut schmeckt.
 
Einen Becher Schlagrahm mit 2-3 EL Zucker langsam zum Kochen bringen.  Abkühlen lassen, essen. 
Wer das posset mehr als Pudding mag, kann halb Sahne, halb Milch nehmen und einen TL Stärkemehl mit etwas Milch anrühren und mitkochen.
Vom Herd nehmen und schnell und fest den Saft und die Zesten einer großen Zitrone drunterschlagen.
 
Am besten schmeckt's mit dünnen Shortbreadkeksen aus 200g Mehl, 150g Butter und 60g Zucker. Hände anfeuchten wenn der Teig nicht zusammenhält. Kühlen, ausrollen, ausstechen, bei 180°backen.
For afters, I discovered a classic English pudding called lemon posset when we had lunch in a pub in Cornwall (those were the days).


I had never had it while I lived in London, we weren't into food in the same way I am now - we had a life!
I looked it up, it's really easy to make: gently bring a carton of double cream to the boil, adding a couple of tbsp sugar to the cream (or to taste...). 
If you like to have more of a blancmange, use half cream and half milk, mix a tsp of maize flour with some milk and incorporate it into the liquid.
Take it off the heat and beat the juice and zest into the cream, whisking energetically so it doesn't separate. Worked like a dream for me.
Leave to chill and eat with thin shortbread biscuits:. 200g flour, 150g butter, 60g sugar. Bring the dough together quite fast, no kneading. Wet your hands if it doesn't stick together. Bake at 180°.
 
 

Mein neues Kochbuch: ich habe mir das Frühling/Sommer Kochbuch "Greenfeast" von Nigel Slater geschenkt. Viele der Rezepte kann man ganz umsonst im Online Guardian in der Rubrik Lifestyle/food sehen. Aber ein Buch ist ein Buch...



My new cookbook, Nigel Slater's classic Spring/Summer Greenfeast. Lovely pictures! Much of it to be found for free in the online Guardian, but a book's a book---

Comments

  1. ... und die Medien schüren noch wie immer freudig jede Angst :-((
    Ich bin so froh über die AZ Impfung und hab sie auch ganz gut vertragen.
    Dein lemon posset muss ich probieren, kannte ich nicht

    ReplyDelete
  2. Hier gab's auch Null Probleme mit AZ, ich habe es liebend gerne genommen :-) Und Posset muss ich unbedingt bald mal ausprobieren, steht schon lange auf der Liste! Zur Zeit habe ich auch noch unbehandelte Zitronen aus Mallorca da, das wäre eigentlich ideal.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Gratuliere auch dir! Und mach das posset, so einfach und so fein!

      Delete
  3. Bin gestern mit AZ geimpft worden. Hier (Malta) ziehen die das durch, wir sind schon bei weit über 40% Erstgeimpfte .... fühle mich ein bisschen seltsam aber sonst ok. Wenn ich es mir recht überlege, fühle ich mich eigentlich immer etwas seltsam.... also....

    ReplyDelete
    Replies
    1. Haha ich freu mich schon drauf, mich nach der Impfung endlich normal zu fühlen!

      Delete
  4. überhaupt der ganze hype ums impfen: um in afrika einreisen zu dürfen musste ich ne gelbfieberimpfung machen, die war WIRKLICH gefährlich

    ReplyDelete
    Replies
    1. Da täte es mir richtig grausen!

      Delete
    2. hat eine Freundin von mir auch gesagt, die war beruflich viel auf Reisen, Indien und so. Und als Kinder, gefühlt jedes Schuljahr ne Impfung gehabt, ganzes Buch voll mit Etiketten hatte ich da. Mit dem heißen Messerchen gegen Pocken haha....

      Delete
    3. Hot knives! Das erinnert mich ans Glastonbury Festival 😂

      Delete
  5. Ich hatte einen Tag nach der AZ Impfung die bekannten Reaktionen (Fieber, Kopfweh Arm tat weh), das war's auch schon. Mein Lieblingssatz: Sie wollen die Impfung nicht? Probieren Sie die Krankheit!

    ReplyDelete

Post a comment