Märchenhaftes gebacken

Falls ich hier noch Fans habe, die atemlos auf den nächsten Eintrag warten - ich habe versehentlich alles gelöscht was ich hier erschaffen habe, und hatte dann, tagelang demoralisiert, keine Lust, was neues zu erschaffen. Also erst mal ein lautloser SCHREI - -- schrei - kreisch------

Es war ja nichts wichtiges. Aber ich wollte es doch mit euch teilen. 

Erinnert sich jemand an den Blog "MANGER"? Diese unglaublich glamouröse Frau die gefühlte 15 Kinder geboren hat und trotzdem aussieht, als würde sie jeden Tag in Eselsmilch baden? Die habe ich jetzt bei Instagram entdeckt und lebe jetzt einfach ihr Leben. Kein Rassismus, kein Fußball, keine unangenehme Erderwärmung. Keine Attentate auf Journalisten, keine Überflutungen, kein AnnaLena Baerbock-Bashing, kein Markus Sö... Einfach nur leben, in a pastime paradise

Diese Familie wandert von einem 20-Sterne-Hotel zum andern, und anstatt verlegen am Empfang zu stehen und zu warten, bis jemand uns sagt, der Lieferanteneingang sei hinten, geht die ganze Familie - 15 Kinder, 12 Hunde und Ich - sofort in die Küche, wo eine gemütliche Köchin nur darauf wartet, mit den Kleinen Pfannkuchen zu backen, während Mama sich von Papa mit einem dekorativen Cocktail auf der Terrasse fotografieren lässt. Aaaahhh....



Aber Moment, die Pfannkuchen. Hier wurde ich fündig. Aus den Pfannkuchen macht die tüchtige Köchin nämlich einen Pfannkuchenberg, eine Pfannkuchentorte. Ein Wunderwerk, ein Geheimrezept natürlich. 

Ich habe es natürlich trotzdem abgekupfert. Und hier ist es, meine Version.

Backe einen Haufen dünne Pfannkuchen - meine waren klein, wir sind ja gerade nur zu zweit.

Schneide ein Aubergine in dünne Scheiben und brate diese in Olivenöl (EVOO heißt das bei den Profis, ExtraVirginOliveOil) mit ein paar südlichen Gewürzen - ich natürlich Majoran, weil der bei mir auf dem Balkon gerade schön wächst, und Piment d'Espelette. 

Schneide ein paar Tomaten in schöne Scheiben. Jetzt baust du den Kuchen: Pfannkuchen, Auberginen, Pfannkuchen, Ziegenkäse (Cheddar, Fontina, Emmenthaler, whatever, dünn geschnitten oder gerieben) und Tomaten, Pfannkuchen usw.

FERTIG! Wie eine Torte aufschneiden, dazu grünen Salat und einen kühlen Rosé. Oder prickelndes Mineralwasser. Oder ein Bier. Oder eine Radler.  Als Nachspeise Kirschen?

Not sure if there are any fans out there waiting with bated breath for my next post. I managed to delete what was going to be my next message to you out there and felt too demoralised to start again. 

But I just have to share this with you. Maybe you are familiar with a blog called Manger? Written by an improbably glamourous woman, who posted pictures - taken by her equally glamourous husband - of the French chateau she and her huge family - some 15 children and same number of chic dogs - inhabited. Everything about them is ..not Hello magazine, too common, it's Vogue and beyond.

Just when I needed them most, I found them on Instagram, and I am now living with them. No racism there, no football, no unpleasant climate changing. No assault on journalists, no floods, no forest fires. Not even visible Tories. Just living in a pastime paradise

My new family moves from one 20-star hotel to another. We don't wait at reception, shuffling around until someone tells us the trade entrance is at the back. The whole family goes straight to the hotel kitchen, where Cook is ready to bake pancakes with the little ones, while Mummy has her picture taken by Daddy on the ravishing balcony, with a decorative cocktail in her hand. Yes, like that.

But...wait a minute. The pancakes. A secret recipe from the hotel kitchen, a pancake torte.

I made it for us. Bake loads of pancakes - I made small ones, cause there is only the two of us.

Slice an aubergine, fry it with EVOO (you don't know what EVOO ist? I had to google it, it's just extra virgin olive oil). Season with you favourit herbs, oregano, marjoram, something middle Eastern, piment d'Espelette).

Cut a few tomatoes into thin slices. Now, layers: pancake, aubergines, pancake, tomatoes and cheese (goat, cheddar, fontina, sliced or grated). Stick it in the oven for a few minutes if you want your cheese runny. Cut it like a torte. East with a crisp green salad and a chilled rosé. or a beer. or...

Cherries for afters?

 Kommt gut durch die Monsunsaison!  ***  Have a good monsoon season!

 

Comments

  1. Natürlich kenne ich die schöne Mimi. Sie beherrscht das schöne Leben schon perfekt. Wobei ich aber auch glaube, dass es nicht immer nur alles glänzend ist. Allein durch die große Schar an Kindern und Hunden kann das fast nicht sein 😉 Mir kommt sie – sorry – aber etwas langweilig rüber. Bei aller Schönheit 😎 Also ich fühl mich bei dir hier wohler! Und dein Pfannkuchenberg ist wirklich märchenhaft schön 😋

    ReplyDelete
    Replies
    1. Langweilig ist keine Kategorie bei diesem Styling, liebe Hanne!

      Delete
  2. Deine Archive und Labels sind für mich aufrufbar. Zum Glück 🤗

    ReplyDelete
  3. Ich liebäugle mit dem Kochworkshop deiner neuen Familie in Venedig, 2 Nächte Unterbringung inklusive, die paar Euro werde ich wohl aufbringen, ihr müsst schließlich schließlich auch von was leben. Danach erhole ich mich in dem fantastischen Infinity-Pool in Ravello. Oder ich bleib doch lieber zu Hause bei meinen Paradeisern und koch deine Rezepte nach... Der Blog-Eintrag wurde übrigens schon sehnlichst erwartet!

    ReplyDelete
  4. Ah ja, die Mimi, ich hatte ein Kochbuch von ihr mit vielen schönen Bildern, habe es aber weiter verkauft...
    Deine Kochtipps sind hier immer gefragt, habe sofort Palatschinken gebacken, aber der Einfachheit halber nur mit (gerade fertig gekochter) Marillenmarmelade gefüllt, die Gemüseversion kommt später!!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Mhmm Pfannkuchen mit Aprikosenmarmelade! (Übersetzung für nicht des österreichischen Mächtige) Sehr fein..

      Delete
  5. Diesen Moment, in dem man erkannt, dass man etwas endgültig gelöscht hat, was man keinesfalls löchen wollte, kenne ich. Gar nicht schön! Aber so hast Du tabula rasa und kannst uns neu beglücken!

    ReplyDelete
  6. It sounds delicious, Ilse. I have all the ingredients - except the pancakes- I think I could do your torte without them! I'll let you know.
    What a funny story about this glamorous family. How can I find them in Instagram?

    ReplyDelete

Post a Comment